Abendmode – Kleidung für besondere Anlässe

Montag, 15. Juni 2009

Die Abendmode hat ihren festen Platz innerhalb der Damen- und Herrenmode, wobei sie besonderen Anlässen wie beispielsweise einer Hochzeit, vorbehalten ist. Sie besticht durch auserlesene Eleganz, häufig auch Extravaganz. Die Damen wählen als Abendmode festliche Abendkleider und Ballkleider oder tragen der Uhrzeit entsprechend edle Cocktailkleider.

Die Herrenabendmode besteht aus Smoking, Frack oder festlichem Anzug. Dazu werden die passenden Accessoires gewählt. Die Abendmode der Herren sollte sich immer nach der Abendgarderobe ihrer Begleiterin richten, wobei Anzug und Abendkleid farblich abgestimmt gewählt werden.

Da der Bereich der Abendmode feierlichen Anlässen vorbehalten ist, besticht die Abendgarderobe durch Eleganz und Glamour. Aber nicht nur die Abendkleider selbst zeigen sich edel und raffiniert. Sie kommen durch adäquate Accessoires erst richtig zur Geltung. Schuhe, Handtasche und Schmuck werden deshalb stilgerecht zur jeweiligen Abendmode kombiniert.

Um die Abendmode passend zum Anlass auswählen zu können, wird häufig schon auf Einladungskarten auf den gewünschten Kleidungsstil hingewiesen. So vereinfacht sich für die Gäste die Auswahl der geeigneten Abendmode. Ist die Einladung beispielsweise für eine Hochzeit gedacht, kann die Abendgarderobe ruhig etwas aufwendiger ausfallen. Allerdings gilt immer: Das Brautpaar steht im Mittelpunkt.

Da der Kauf von Abendmode sich meist etwas kostspieliger gestaltet, ist es empfehlenswert, in zeitlos elegante Abendgarderobe zu investieren. Diese kann dann, je nach Anlass, mit einigen ausgesuchten Accessoires immer wieder neu verwandelt und getragen werden. Es gibt Boutiquen, die sich gezielt auf Damenabendmode spezialisiert haben und die gleich das passende Zubehör anbieten, aber auch im Internet kann man in Abendmode Onlineshops wunderschöne Abendkleider kaufen.

Thema: Mode